Zurück zur Startseite Die Sedanretter Interner Bereich
(nur für Sedanretter)
EMAIL
Impressum
Zurück zur Startseite

  Saab 900 Turbo 8v  

Saab 900 Turbo 8v
Erstzulassung: 10.1985
Odoardograumet.
Velours Rot
107Kw / 145 PS - 2.0 Liter 8v Turbo - ohne KAT

KM-Stand: 165.000

Am 01.03.2007 sollten die Bedingungen für das 07er Oldtimerwechselkennzeichen geändert werden. Das war der Anlass für mich, mir noch einen 900 Sedan zuzulegen. Also machte ich mich Anfang 2007 auf die Suche. Es sollte natürlich (wie immer) kein Auto von der Stange, sondern schon etwas Besonderes sein. Also hielt ich die Augen nach einem 900 T 2-Türer Sedan auf. Leider fand ich aber nur 900i und viertürige Turbos. Die von mir bevorzugte Variante schien in Deutschland sehr selten zu sein.

In der letzten Februarwoche bereitete ich mich darauf vor, einen der mir angebotenen Wagen zu kaufen. Bei www.saab-cars.de las ich dann am 25.02. nachmittags beiläufig eine Anzeige: "Verkaufe alte 900er Front - Auto wird geschlachtet"… Aus einem unerfindlichen Grund schrieb ich den Inserenten an und fragte ihn, um was für einen Wagen es sich handelte. Antwort am 26.02. - ein odoardograuer 2-türiger Sedan T8 von 1985! Das musste mein Auto sein!! Ich bat den Verkäufer, mir schnellstmöglich ein Foto zu schicken und erkundigte mich nach dem Zustand des Wagens. Das Bild kam nachmittags am 27.02. - und entsprach meinen Vorstellungen. Einen Tag hatte ich noch, um den Wagen auf meiner 07er Nr. zuzulassen. Doch wie sollte das funktionieren? Der Brief würde selbst mit der Post 2 Tage brauchen, bis er bei mir ankäme. Ich rief den Chef meiner Zulassungsstelle an und fragte, ob er mir den Wagen auch mit einer Briefkopie eintragen würde. "Kein Problem" war seine Antwort. Also ließ ich mir den Brief zufaxen und machte mich am 28.02. auf zu meiner Zulassungsstelle, wo ich um 15:00 Uhr den Wagen zugelassen bekam - im wahrsten Sinne des Wortes "in letzter Minute".

Zwei Wochen später machte ich mich mit Sven #1 auf zur Abholung des Wagens. Unser Flieger ging nach München, von dort fuhren wir mit der Bahn nach Augsburg, wo wir von dem Verkäufer abgeholt wurden. Wir machten noch eine Motorspülung (was nicht wirklich clever war wie sich später herausstellte!), Öl- und Zündkerzenwechsel und dann ging es auf gen Heimat. Wir besuchten noch einen Freund in Frankfurt, übernachteten dort und machten uns am nächsten Morgen auf den Rückweg nach Hamburg, wo wir auch heil ankamen.

Seitdem hat der Wagen einige Veränderungen erfahren:

  • neue Zylinderkopfdichtung (Undichtigkeit ausgelöst durch die Motorspülung und 5W-40 Öl!)
  • Ventile eingestellt
  • Tieferlegung
  • Incafelgen
  • Airflow-Kit
  • Nardi-Lenkrad
  • weinrote Turbo Velourinnenausstattung
  • Leder Armaturenbrett weinrot
  • Mittelkonsole und Handbremskonsole weinrot
  • Lederschaltsack weinrot
  • Wurzelholzarmaturenbrett mit Handschuhfachdeckel und Türleisten
  • Sportauspuff
  • 900er US Front
  • 900er US Sedanrückleuchten

Manche mögen den Wagen, manche nicht. Und wie sage ich da immer so schön: „Ist mir doch Wurscht!“. Im Übrigen finde ich den Sedan von seiner Erscheinung her noch ein wenig eleganter als seinen Bruder CC. Aber auch das ist ja bekanntlicherweise Geschmackssache…

So long.

Allzeit gute Fahrt…